Licht ins Dunkle bringen – Wichtiges für die Planung Ihres Selbstbaupools

 

Wichtiges für die Planung Ihres Selbstbaupools – Der erste Schritt ist gemacht: Sie möchten einen Pool und diesen selbst bauen. Nun ist eine gute Planung und Vorbereitung Ihres Selbstbaus das A und O. Bei der ersten Beschäftigung mit dem Thema Selbstbaupool wird man mit einer Fülle von Informationen konfrontiert und es wird schwer, den Wald vor lauter Bäumen zu sehen.

Im Folgenden versuchen wir deshalb privaten Poolbauern Informationen zu den wichtigsten Themen rund um den Selbstbau ihres Schwimmbeckens zu liefern. Wir bringen Licht ins Dunkle, indem die häufig gestellten Fragen beantwortet und wichtige Themengebiete erklärt werden.

Loch mit Bagger erstellt, für den zukünftigen Pool

Der Kunde hat in Eigenregie das Loch für den Selbstbaupool ausgehoben und alle Vorbereitungen getroffen.

 

Platzauswahl für Ihren Selbstbaupool

Die erste Frage sollte sein, ob man sich eher einen Indoor- oder einen Outdoorpool wünscht. Der Großteil unserer Kunden wünscht einen Pool im eigenen Garten. Hierbei ist zu beachten, dass sich der Pool nicht in direkter Nähe zu Bäumen befindet, da in diesem Fall der Grad der Verschmutzung des Pools durch herunterfallende Blätter, etc. sehr hoch ist., Wenn der Abstand zu den umliegenden Bäumen nicht groß genug gehalten werden kann, ist der Einsatz einer Abdeckplane zu empfehlen.

Zudem sollte Ihr Pool in der Nähe von Anschlüssen für Strom und Wasser gebaut werden.

Auch wichtig ist, dass Ihr Pool möglichst nicht an einem zu schattigen Plätzchen gebaut wird, damit das Badevergnügen im Sommer erst so richtig angenehm wird.

 

Typ des Poolbeckens

Es gibt viele freie Gestaltungsmöglichkeiten bei einem Selbstbau Pool. Die gängigsten Selbstbau Pools sind folgende:

  • Schalungsvergossenes Stahlbeton
  • Massiv gebauter Pool
  • Vorgefertigtes Polyesterbecken
  • Holzpool

Jede Bauweise hat Vor- und Nachteile. Bauteile aus Stahlwandbeton sind durch ihre Festigkeit und ihre platzsparende Form stark im Trend. Der Aushub bei Stahlwandbetonbecken benötigt nur 15 cm mehr und es sind keine Stützen nötig, wodurch ein einfaches sowie platzsparendes Wasserbecken entsteht.

Der massiv gebaute Pool wird zum Großteil komplett eingebaut, wodurch er sehr stabil wird und weniger schnell rostet. Das vorgefertigte Polyesterbecken hat im Gegensatz zu den massiv gebauten Pools den Vorteil, dass es leichter ist und demnach die Verarbeitung angenehmer macht.

Ein Holzpool besitzt den Vorzug, sehr langlebig und pflegeleicht zu sein. Hinzu kommt die einfache Aufbauweise, da weder Erd- noch Betonarbeiten notwendig sind. Oft werden Holzpools freistehend gebaut. Das Holz ist hierbei nicht nur hübsch anzusehen, sondern bietet im Vergleich zum Stahlwandbetonbecken die Möglichkeit, nachträglich selbst anzubauen, beispielsweise Ablagen oder Haken für Rettungsringe oder Ähnliches.

Ein vorgefertigtes Becken kann individuell eingebaut oder aufgestellt werden. Allerdings muss man sich hier darüber im Klaren sein, dass die Form vorgegeben wird. Auf der anderen Seite wird die Arbeitszeit durch die Vorfertigung verkürzt.

 

Poolgröße

Das Standardmaß für private Pools liegt bei 8 x 4 m und einer Wassertiefe von 1,40 – 1,55 m. Bei diesem Maß wird sowohl entspanntes Schwimmen als auch das Stehen im Wasser ermöglicht.

Auch bei weniger Platz muss man sich den Traum vom eigenen Pool nicht aus dem Kopf schlagen, da durch ein paar Tricks (z.B. die Verwendung einer Ecktreppe, um Platz zu sparen) einiges möglich ist.

Für private Poolbauer mit einem sehr großen Garten bieten sich grenzenlose Möglichkeiten, beispielsweise einen Infinity-Pool, für schier unendlichen Badespaß.

 

Baugenehmigung

Ob eine Baugenehmigung für Ihren Pool notwendig ist, lässt sich nicht pauschal beantworten, da dies von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist. Private Schwimmbecken bis zu einer Wassermenge von 50 m³ brauchen jedoch in keinem Fall eine Genehmigung. Um darüber hinaus auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie Ihre örtliche Baubehörde kontaktieren.

 

Betonbecken der Firma Magiline, Designtreppe eines selbst gebauten Pools

Selbstbaupool mit Design Treppe zum Genießen

 

 

Typ der Pooltreppe

Die Treppe ist ein wichtiges Element, um Ihren Pool sowohl ästhetisch ansprechend als auch sicher zu machen.

Sie können zwischen einfachen und günstigen Einbautreppen und den hochwertigeren Treppenstystemen wählen. Aquawerk bietet Ihnen hierbei ein weites Angebot an verschiedenen Treppentypen (LINK: http://www.aquawerk.com/pool-design-koeln-rheinland/#treppenarten).

Sie können zwischen den Treppenformen Arena, Roman, Island und Bahia wählen. Roman ist der Klassiker unter den Pooltreppen, weil diese Form der Treppe mehrere Vorteile hat, Sie sieht edel aus, bietet die Möglichkeit, Massagedrüsen einzubauen und stört durch einen seitlichen Einbau nicht beim Bahnen schwimmen.

Aber auch die anderen Treppenformen haben ihre Vorzüge. Die Entscheidung hängt vollkommen von Ihrem persönlichen Geschmack und der Funktion Ihres Pools ab!

 

 

 

Poolfolie

Die Poolfolie sorgt zum einen für eine perfekte Dichtigkeit. Dies wird durch unsere dauerelastischen und äußerst widerstandsfähigen PVC-Folien gewährleistet. Zum anderen hat sie auch eine ästhetische Funktion und bildet sozusagen den optischen Feinschliff Ihres Pools.

Folien haben gegenüber Fliesen den Vorteil, dass sie leicht austauschbar und frostbeständig sind, wodurch bei Frost keine Gefahr besteht. Zudem ist die Gestaltung gebogener Beckenränder und Formen mit einer Folie kein Problem mehr.

Aquawerk bietet Ihnen Folien für jede Poolform. Auch bei individuellen Größen fertigen wir Ihnen gerne die passende Folie an.

 

Vorbereitungen für die Pool Folie nach Maß sind getan, nun kann die Folie für den Pool installiert werden.

Auskleidung durch eine maßgefertigte Poolfolie

Das Ausbringen und Installieren der Poolfolie für das Schwimmbecken übernimmt der Poolprofi.

Pooltechnik

Pumpen und Filteranlagen

Man sollte sich frühzeitig Gedanken über eine geeignete Filteranlage machen. Die Auswahl der Filteranlage sollte passend zur Poolgröße und zu anderen Faktoren geschehen. Hierbei sind oftmals die m³ angegeben. Je stärker die Filteranlage, desto besser ist die Wasserqualität. Ebenso zu beachten ist die Stetigkeit der Filteranlage mit den vorgegebenen Betriebszeiten. Heutzutage ist der Energieverbrauch ein wichtiges Thema, worauf ein Augenmerk gesetzt werden sollte. Die Funktion der Filteranlage bezweckt die Filterung der sichtbaren sowie kaum sichtbaren Partikel im Filterbett. Je besser die Strömung im Pool, desto stärker kann die Filteranlage arbeiten. Die neueste Generation der Filteranlagen auf dem Markt arbeitet mit einer kreisförmigen Zirkulation im Pool, damit der Schmutz zur Filteranlage gelangt.

In Zusammenarbeit mit Magiline bietet Aquawerk Ihnen bietet zwei verschiedene Pumpen an (FX30 mit 30m³/h oder FX40 mit 40m³/h), die jeweils mit einem oder zwei Filteranlagen geliefert werden. Die Filteranlagen werden direkt am Pool installiert und benötigen somit keinen zusätzlichen Technikraum. Die Pumpen sind sehr stark in ihrer Lebensdauer und Leistung. Das Pumpen des kompletten Pools dauert nur 90 Minuten, wodurch es zu einer täglichen Betriebsdauer von nur 3 Stunden kommt. Somit ist eine Kostenersparnis verglichen mit herkömmlichen Pumpen von 500 Euro jährlich möglich. Außerdem kommt es zu besseren Resultaten, wodurch Sie weniger Reinigungsprodukte benötigen.
iMagi

iMagi ermöglicht es, Haustechnik mit der Pool- und Gartenwelt zu verbinden. iMagi besteht aus Sensoren, Sonden und einem Steuerungskoffer, mit dem die Pumpe, die Wasseraufbereitungs- und Filtersysteme, sowie diverse KOMFORT-Funktionen bedient werden können.

Unter Einbezug aller klimatischen und biologischen Faktoren regelt das System den Chemiehaushalt, den Wasserfüllstand, die Wassertemperatur, die Beleuchtung, die Gegenstromanlage sowie den Zustand Ihrer Poolabdeckung – und das alles ganz von selbst. Per Fernsteuerung über eine Handyapp haben Sie jedoch die Möglichkeit, alle soeben gelisteten Einstellungen einzusehen. Zusätzlich gibt es die Option, eine Überwachungskamera zu verknüpfen.

iMAGI ist ist nicht nur eine innovativ, sondern auch eine umweltschonende Methode, da sie Verschwendungen vermeidet und Ihnen intelligente Sparmodi bietet: eine Optimierung, um dauerhaft alle Einstellungen an die äußeren Bedingungen anzupassen. Somit kommt es zu einem genaueren Verbrauch mit weniger Wasser, weniger Energie, weniger Desinfektionsmitteln und somit einen besseren Schutz der Umwelt.

 

Gegenstromanlage

Eine Gegenstromanlage sorgt dafür, dass Sie wieder Spaß am Schwimmen haben, indem Wellness und Fitness kombiniert werden. Sie ist insbesondere für diejenigen Personen geeignet, denen ihre Gesundheit und ihre Leistungsfähigkeit am Herzen liegen, denn sie erlaubt Ihnen lange und ausdauernd zu schwimmen ohne sich dabei von der Stelle zu bewegen.

Es gibt sowohl Gegenstromanlagen zum Einhängen als auch zum Einbauen. Wir bieten Ihnen zwei leistungsstarke Gegenstromanlagen (MagiSport Intense & MagiSport Balneo), die direkt an der Poolwand installiert werden.

 

Wärmepumpe

Eine Wärmepumpe ermöglicht es, dass Ihr Pool immer die optimale Temperatur für Ihr Badevergnügen hat. Dies geschieht dadurch, dass die Pumpe aus der Umgebungstemperatur Wärme gewinnt und diese an den Pool abgibt. Schon ab 5 Grad Außentemperatur kann der Pool auf eine angenehme Badetemperatur gebracht werden.

Eine Wärmepumpe ist eine moderne Alternative zu Elektroheizungen, da sie Ihren Pool energiesparend und umweltfreundlich beheizt und dabei das Vier- bis Fünffache weniger Energie verbraucht.

 

Beleuchtung

Aquawerk.com nutzt die sogenannte „Neolight“-Beleuchtung mit weißen oder optional bunten LEDs als optimale Lichtquelle für Ihren Pool.

Gegenüber herkömmlichen Halogen-Scheinwerfern sind LEDs weitaus energiesparender. Sie haben eine lange Haltbarkeit und erwärmen durch ihre Strahlung nicht das Wasser.

Beckenränder

Der Beckenrand bildet den krönenden Abschluss Ihres Pools. Egal ob gerade oder gebogene Beckenrandsteine, alle ruhen vollständig auf den Poolwandungen. Dies garantiert Ihnen die Stabilität der gesamten Konstruktion.

Alle unsere Beckenränder sind absorbierend und frostbeständig. Aquawerk bietet Ihnen eine breite Auswahl an verschiedensten Beckenrandsteinen. Besonders beliebt sind beispielsweise die Beckenränder „Travertin grau“ und „Champagne“. Egal für welche Beckenränder Sie sich jedoch entscheiden, wichtig ist vor allem, dass die Beckenrandsteine perfekt mit Ihrem Garten harmonieren.

 

Pflege

Das Badevergnügen ist nur mit der richtigen Poolpflege und einer optimalen Wasserqualität möglich.

Wichtig hierfür sind folgende Punkte:

  1. Eine gute Filteranlage.

Diese kann einen Großteil der Belastungsstoffe entfernen.

  1. Poolchemie

Sie neutralisiert beziehungsweise oxidiert Mikroorganismen, die für die Filteranlage zu klein sind.

Folgende Chemikalien sind unabdingbar:

  • Desinfektionsmittel
  • Chlor
  • Algizide
  • Flockungsmittel
  • Zusatzbehandlungen, um Metall- und Kalkablagerungen zu verhindern

 

Alternative Pflegehilfe:

Selbst gebauter Pool mit Rolllladenabdeckung in Sandfarben

 

 

 

 

 

 

 

Sandfarbener Rollladen zum Schutz vor Schmutz und

Sonnenlicht sowie zur Isolierung als Wärmedämmung.

Zudem erleichtert ein Rolladen die Pflege eines Pools.